Mit Bus und Bahn zum Arzt: Neues Feature in der Arzt-Auskunft Professional zeigt ÖPNV-Anbindung

Die Namen der Haltestellen von Bus-, U-Bahn- oder S-Bahn-Linien in direkter Nähe der Praxen und Kliniken sind im Call-Center-Dienst der Arzt-Auskunft Professional gelistet.

Die Arzt-Auskunft Professional hat ein neues Feature: In jedem Praxis-Eintrag wird die nächste Haltestelle im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angezeigt.

Diese Informationen stehen allen Lizenznehmern der Stiftung Gesundheit, nahezu alle großen und kleinen Krankenversicherungen und Fach-Call-Centern, automatisch zur Verfügung. Damit können sie ihren Versicherten noch mehr serviceorientierte Auskünfte an die Hand geben.

IT-Leiter und Vorstand Stefan Winter ist seit 23 Jahren für die technische Konzeption und Weiterentwicklung der Stiftungs-Services verantwortlich.

Vollständige ÖPNV-Angaben für alle Einträge eingebunden

Für jegliche Arzt- und Heilberufler-Praxen, Kliniken und Medizinische Versorgungszentren hat das Stiftungs-Team die nächstliegenden Bus-, U-Bahn- oder S-Bahn-Linien recherchiert. „Bundesweit haben wir Landkarten und ÖPNV-Angaben samt der genauen geografischen Verortung mit einbezogen und gematched“, erklärt Stefan Winter, IT-Leiter und Vorstand der Stiftung Gesundheit. „Dabei haben junge Elemente der Künstlichen Intelligenz geholfen, die Menge der Informationen zu verarbeiten und strukturieren.“

Das Profi-Werkzeug für Krankenversicherer

Das Strukturverzeichnis der medizinischen Versorgung dient als Faktenbasis für zahlreiche Services – auch für die Arzt-Auskunft Professional. Sie bietet den geschulten Mitarbeitern von Krankenversicherern und deren Dienstleistern Zugriff auf deutlich detailliertere Informationen als die öffentliche Arzt-Auskunft im Internet.

Zu den Lizenzpartnern der Arzt-Auskunft Professional zählen unter anderem die Allianz Private Krankenversicherung, BARMER oder IFE Gesundheits GmbH.

Für institutionelle Nutzer steht ein Profi-Testzugang bereit. Schreiben Sie uns: kooperationen@stiftung-gesundheit.de.

Hamburg, 13. Oktober 2021