Meilensteine der Stiftung Gesundheit

Highlights aus 25 Jahren Stiftungsarbeit

In den 25 Jahren seit der Errichtung der Stiftung Gesundheit haben wir zahlreiche Projekte und Services ins Leben gerufen. Hier finden Sie die Meilensteine unserer Stiftungsarbeit.

2021

Die Stiftung Gesundheit feiert ihr 25-jähriges Bestehen

Prof. Dr. Norbert Klusen wird im Amt bestätigt und ist für weitere fünf Jahre Vorsitzender des Kuratoriums

Dr. Peter Müller wechselt nach 18 Jahren in den Vorsitz des Stiftungs-Rat

Christoph Dippe wird neuer Vorstandsvorsitzender

2020

Der AOK-Bundesverband nutzt die Angaben der
Stiftung für seinen neuen Gesundheitsnavigator

Die Physio-Praxis-Auskunft geht online

2019

Start des Arzt-Explorers als Live-Recherche-Tool zur Analyse der ambulanten ärztlichen Versorgung

2018

Der TK-Ärzteführer wird von der Stiftung Gesundheit realisiert

Stiftung zeichnet Ärzte für Pro-Bono-Engagement aus

Der Experten-Kreis Gesundheit (EKG) führt Journalisten und Ärzte für Hintergrundinfos und Interviews zusammen

2016

Die von der Stiftung erhobene Medizinische Reputation und gut 20 weitere Merkmale dienen als Faktenbasis für die Arztsuche von FOCUS Gesundheit und das Siegel „Empfohlener Arzt in der Region“

2015

Prof. Dr. Norbert Klusen wird Vorsitzender des Kuratoriums. Er folgt auf Prof. Dr. Oberender

Die Stiftung Gesundheit Fördergemeinschaft wird Partner des europäischen Versorgungsforschungsprojekts SUSTAIN (Horizon 2020)

2013

Arzt-Auskunft goes mobile: „Responsive Design“ sorgt für optimale Darstellung auf Smartphones und Tablets

2012

Projekt „Praxis-Tool Barrierefreiheit“ in Zusammenarbeit mit dem BMAS für die barrierefreie Gestaltung der Arztpraxis

2011

Der Verband der Ersatzkassen (vdek) und damit die DAK, KKH, HEK und hkk nutzen die Arzt-Auskunft für ihre Online-Suche

2009

Die Stiftung erhebt bundesweit bei allen niedergelassenen Ärzten den Grad der Barrierefreiheit ihrer Praxen

Google lizenziert die Arzt-Auskunft

Start der Zertifizierung von gesundheitsbezogenen Websites

2008

Beginn der bundesweiten Erhebung der Medizinischen Reputation (Arztbewertung durch Fachkollegen)

Die Stiftung initiiert den Empfehlungspool gemeinsam mit Arztbewertungs-Portalen

2006

Die Stiftung veröffentlicht erstmals den Medizinklimaindex (MKI), der als Indikator für die Stimmung der niedergelassenen Ärzte gilt

2005

Start der Studienreihe „Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit“ (ÄiZG)

2003

Dr. Peter Müller, zuvor Pressesprecher der Stiftung, wird Vorstandsvorsitzender

2001

Erste Arztbewertung im Netz: In Kooperation mit der Universität Kiel entwickelt die Stiftung Gesundheit den Patientenzufriedenheitsindex (PZI)

Urteil zugunsten der Arzt-Auskunft: Arztbewertungen sind online zulässig

2000

Start der Arzt-Auskunft Professional für Krankenversicherungen

1999

Die Arzt-Auskunft geht online

FOCUS Online wird erster Lizenzpartner

Gründung der Stiftung Gesundheit Fördergemeinschaft

1998

Urteil zugunsten der Arzt-Auskunft: Ärzte dürfen Therapieschwerpunkte öffentlich angeben

Die Stiftung vergibt erstmals den Publizistik-Preis an die Nachrichtenagentur Associated Press

1997

Start der Arzt-Auskunft als kostenloser Telefon-Service

Beginn der Zertifizierung von Gesundheits-Publikationen

1996

Errichtung der Stiftung Gesundheit am 29. März 1996