Die Gremien: Kuratorium und Vorstand

Das Kuratorium

Das Kuratorium ist das satzungsgemäße Aufsichtsgremium der Stiftung. Es entspricht dem Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft. Das Kuratorium beruft und kontrolliert den Vorstand und kann ihn gegebenenfalls auch entlassen. Darüber hinaus berät es den Vorstand in allen Angelegenheiten der Stiftung.

Die Amtsdauer der Kuratoren beträgt fünf Jahre. Sie werden von den jeweils amtierenden Kuratoren berufen. Der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Gesundheit ist Prof. Dr. Norbert Klusen.

Prof. Dr. Norbert Klusen, Vorsitzender des Kuratoriums

Prof. Dr. Norbert Klusen

Vorsitzender des Kuratoriums

Der Vorstand

Stefan Winter und Christoph Dippe bilden seit August 2021 den Vorstand der Stiftung Gesundheit.

Der Vorstand ist für das operative Tagesgeschäft der Stiftung Gesundheit zuständig. Er vertritt die Einrichtung nach außen und ist dafür verantwortlich, dass der Stiftungszweck erfüllt wird. Zudem verwaltet er das Stiftungskapital.

Laut Satzung besteht der Vorstand der Stiftung Gesundheit aus zwei Personen, einem Vorsitzenden und einem Stellvertreter. Beide üben ihre Funktion ehrenamtlich aus. Das Kuratorium beruft den Vorstand für jeweils eine Amtsperiode von drei Jahren.

Vorsitzender des Vorstands ist seit August 2021 Christoph Dippe. Sein Stellvertrreter ist Stefan Winter, der seit 2020 Mitglied des Vorstands ist.

Der Vorstand muss sowohl dem Kuratorium als auch der Stiftungsaufsicht und dem Finanzamt regelmäßig Rechenschaft ablegen. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass der Vorstand die Stiftungsarbeit im Sinne des Stifters fortführt.

v. l. n. r.: Dr. Peter Müller (Vorsitzender des Stiftungs-Rates), Stefan Winter (Vorstand), Prof. Dr. Norbert Klusen (Vorsitzender des Kuratoriums), Prof. Dr. Kai Kolpatzik (Kuratorium), Christoph Dippe (Vorsitzender des Vorstands)