Wir sind Stifterland! Heute ist Tag der Stiftungen

Die Bertelsmann Stiftung, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz oder die Robert Bosch Stiftung – das sind nur drei der bekanntesten von rund 21.000 Stiftungen in ganz Deutschland. Einige davon gibt es seit Jahrhunderten und die meisten arbeiten gemeinnützig. Abhängig von Größe und Stiftungszweck fördern sie Projekte in ihrer Region oder bundesweit in ganz unterschiedlichen Gesellschaftsbereichen, wie zum Beispiel Sport, Gesundheit, Medizin, Bildung oder Wissenschaft.

Tag_der_Stiftungen_am_1._Oktober_170Um dieses Engagement einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde vom Bundesverband Deutscher Stiftungen vor drei Jahren der Tag der Stiftungen ins Leben gerufen. Dieser ist ein bundesweiter Aktionstag, an dem dezentral öffentlichkeitswirksame Aktionen von gemeinnützigen Stiftungen durchgeführt werden. Das Projekt ermöglicht es gemeinnützigen Stiftungen, ihre Kommunikation zu bündeln, um mehr Menschen über die gesellschaftliche Bedeutung von Stiftungen und das Stiften zu informieren. So wie in Deutschland zeigen am 1. Oktober Stiftungen in ganz Europa ihr Engagement.

Was Stiftungen bewegen

„Ich bin zutiefst dankbar dafür, dass es Stiftungen gibt“, schrieb Bundespräsident Joachim Gauck in einem Grußwort anlässlich des ersten Tags der Stiftungen am 1. Oktober 2013. „Demokratie kann nur lebendig sein, wenn das Gemeinwesen Tag für Tag tatkräftig gestaltet wird. Und die Freiheit kann nur erhalten und für alle erlebbar bleiben, wenn sie nicht nur als Freiheit zur Selbstverwirklichung, sondern als Freiheit zur gemeinsamen Gestaltung des Gemeinwesens begriffen wird“, so der Bundespräsident.

Wie die Stiftungen diesen Tag gestalten, das zeigen sie mit ganz unterschiedlichen Aktionen: Neben Fachveranstaltungen oder Preisverleihungen öffnen Museen ihre Türen und bieten kostenlose Führungen an. Einige Stiftungen übergeben am Tag der Stiftungen ihre Stipendien, wie die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs, die sich für die Erforschung und Verbesserung der Therapiemöglichkeiten von Krebserkrankungen einsetzt. In Würzburg laden die Dirk-Nowitzki-Stiftung und die Stiftung Bürgerspital zum Heiligen Geist mit anderen Stiftungen der Region zu einem Fest auf den Marktplatz ein. Die Stiftung Gesundheit veröffentlicht an diesem Tag die Ausschreibungsunterlagen zu ihrem Publizistik-Preis für hervoragenden Medizinjournalismus.

Dabei spiegelt der Tag der Stiftungen aktuelle Themen wider: Duisburger Stiftungen zeigen mit der Luftballon-Aktion „Stiftungen sagen WILLKOMMEN“ vor dem Hauptbahnhof ihr Engagement im Bereich der Flüchtlingshilfe. In Soest kommen am 1. Oktober Stiftungsvertreter und Initiativen mit allen Interessierten zusammen, die sich in diesem Bereich einsetzen oder engagieren wollen.

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen koordiniert die übergreifende Öffentlichkeitsarbeit, stellt Informationsmaterialien zur Verfügung und unterstützt die Stiftungen bei der Umsetzung ihrer Aktionen und Veranstaltungen. In den beiden ersten Jahren zeigten jeweils über 100 Stiftungen in ihren Aktionen, wie sie die Gesellschaft mitgestalten und woran sie gerade arbeiten.

Der Tag der Stiftungen ist der deutsche Beitrag zum „European Day of Foundations and Donors“, der vom Donors and Foundations Network in Europe (DAFNE), einem Zusammenschluss von 24 Stiftungsverbänden aus ganz Europa, ins Leben gerufen wurde. In diesem Jahr beteiligen sich insgesamt elf europäische Verbände an dem Aktionstag.

Alle Veranstaltungen und weitere Informationen rund um den Tag der Stiftungen unter: www.tag-der-stiftungen.de

von Katharina Zink 1. Oktober 2015