Untersuchung auf Herz und Nieren: NetDoktor.de-Zertifizierung

NetDoktor.de

Bildnachweis: NetDoktor.de

Bei NetDoktor.de merken wir tagtäglich, dass verlässliche und qualitativ hochwertige Informationen das Wichtigste für unsere User sind. Gerade wenn es um die eigene Gesundheit oder das Wohl der Angehörigen geht, möchten sich die Menschen auf zuverlässige Quellen stützen. Aber nicht nur Privatpersonen haben ein verstärktes Interesse am Hintergrund unserer Website und einer transparenten Gestaltung von Gesundheitsinformationen. Auch für Medien ist dies ein wichtiges Thema. In Presseinterviews werden wir verstärkt nach „Qualitätsmerkmalen von Gesundheitswebsites“, „Sicherheit“ und „verlässlichen Quellennachweisen“ gefragt.

Oft verweisen wir Journalisten daher auf unsere eigenen hohen Qualitätsstandards, deren Einhaltung uns sehr wichtig ist. Hierunter fällt zum Beispiel, dass unsere Redaktion nach dem Prinzip der „Evidence-based medicine“ arbeitet und unter anderem renommierte Quellen wie das Robert Koch-Institut für die Recherchen verwendet. Gerade im Internet reicht es aber oft nicht aus, die eigenen Vorzüge lediglich anhand von aufgestellten Qualitätskriterien zu benennen. Belege und Beweise müssen her, möglichst von Außenstehenden. Renommierte Zertifikate wie das Zertifikat der Stiftung Gesundheit sind dabei eine Möglichkeit, den Lesern Vertrauen und Sicherheit hinsichtlich medizinischer Informationen zu geben.

Aber was genau prüft die Stiftung Gesundheit eigentlich? Der Zertifizierungsprozess ist vielleicht umfassender, als so manch einer sich vorstellt. Anhand einer Vielzahl von Kriterien bewertet die Stiftung Gesundheit, ob die Internetseite den Anforderungen gesundheitsbezogener Websites entspricht. Dazu gehören nicht nur die publizistische Güte, sondern auch rechtliche Aspekte, Userfreundlichkeit und die technische Qualität. Besonders hat uns gefreut, dass laut Gutachten „sehr viel Mühe und Arbeit“ in der Seite www.netdoktor.de steckt und die Mischung von medizinischen Informationen und grafischen Elementen ein informatives, allgemeinverständliches und unterhaltendes Gesamtbild darstellen.

Neben dem Zertifikat der Stiftung Gesundheit gibt es weitere Zertifikate von unterschiedlichen Institutionen. Da wir die Interessen unserer Leser sehr ernst nehmen, reicht es uns nicht, lediglich von einer Quelle zertifiziert zu werden. Wir bemühen uns darum, die Website regelmäßig von renommierten Institutionen auf Herz und Nieren überprüfen zu lassen. Umso mehr freuen wir uns, dass uns die Stiftung Gesundheit zertifiziert hat. Dies bestätigt uns in unserer Arbeit und – was noch viel wichtiger ist – gibt das Zertifikat unseren Lesern Vertrauen in das Gesundheitsportal NetDoktor.de und unsere publizierten Inhalte.

Schon in der Vergangenheit wurde NetDoktor mit Zertifikaten ausgezeichnet, die unsere Website als kompetente und verlässliche Quelle ausweisen. So sind wir beispielsweise mit dem HONcode (Zertifikat der Health On the Net Foundation) ausgezeichnet worden. Diese Zertifikate und ethische Verhaltenskodizes binden wir auch direkt auf unserer Internetseite ein, sodass ein interessierter Leser sofort erkennen kann, dass NetDoktor.de ein geprüftes Online-Gesundheitsportal ist und die Informationen verlässlich sind.

Natürlich versuchen wir auch in Zukunft unseren Lesern Vertrauen und Sicherheit zu geben und somit ein verlässlicher Partner des Patienten zu sein. Deshalb beabsichtigen wir auch weiterhin die Überprüfung unserer Website von renommierten Institutionen wie der Stiftung Gesundheit.

von Julia Schüßler 7. November 2012