Stiftung Gesundheit zertifiziert Ratgeber
„Träume und Albträume“

Cover Träume und Albträume. Orang Utan und Ballerina

Jeder träumt. Manchmal besser, manchmal schlechter. Wie häufige Albträume vermeidbar sind und man sogar Einfluss auf seine Träume nehmen kann, zeigt dieser Ratgeber.

Warum träumen wir? Inwiefern beeinflussen sich Träume und Realität gegenseitig? Und was kann man gegen häufige Albträume tun? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der Patientenratgeber „Träume und Albträume“ des Bundesverbands Schlafapnoe und Schlafstörungen Deutschland e.V. (BSD), den die Stiftung Gesundheit mit ihrem Gütesiegel ausgezeichnet hat.

Was sind Träume und wofür brauchen wir sie?

Der Ratgeber gibt interessante Einblicke in die Traumforschung: Er erläutert, wie Träume entstehen, wozu sie gut sind und welche Möglichkeiten es gibt, seine Träume zu überwachen. Auch dem Phänomen des „luziden Träumens“ ist ein Kapitel gewidmet.

Besonders intensiv beschäftigt sich das Buch mit dem Thema Albträume, da diese den gesunden Schlaf und damit auch die Leistungsfähigkeit am Tag stören können: Sachlich und verständlich erfahren die Leser, wie Albträume entstehen und was man gegen schlechte Traumerfahrungen tun kann

Eine sehr gute Übersicht zum Thema, mit sinnvollen Hinweisen und konkreten, direkt anwendbaren Tipps und Anleitungen“, lobten die Gutachter.

Träume und Albträume
Bundesverband Schlafapnoe und
Schlafstörungen Deutschland e.V. (BSD)
Werner Waldmann (Hrsg.)
1. Auflage 2019

Die Zertifizierungen für gesundheitsbezogene Ratgeber sowie Websites sind ein Satzungszweck der Stiftung Gesundheit, um mehr Transparenz im Gesundheitswesen für Verbraucher zu schaffen. Anhand des Gütesiegels für Print-Publikationen und Internetseiten können Verbraucher erkennen, dass die jeweiligen Inhalte verlässlich und verständlich sind.

Hamburg, 16. März 2020

Getagged mit: ,