Tag der älteren Menschen: Mit der Arzt-Auskunft barrierefreie Praxis finden

Am 1. Oktober ist der internationale Tag der älteren Menschen. Der Aktionstag soll die Leistungen der älteren Generation würdigen und auf ihre Lebenssituation und Belange aufmerksam machen. So ist für sie nicht jede Arztpraxis zugänglich – Barrieren wie Stufen oder kontrastarme Praxisgestaltung beschränken die freie Arztwahl von Personen mit Mobilitätseinschränkungen beziehungsweise Sehbehinderungen. Über die Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit finden ältere Menschen Praxen, die barrierefrei erreichbar sind.

Bei der Suche unter www.arzt-auskunft.de können Patienten nach unterschiedlichen Komponenten filtern, etwa „stufenfreier Zugang“, „Orientierungshilfen für Sehbehinderte“ und weitere. Die Informationen, welche Kriterien der Barrierefreiheit die Praxen erfüllen, erhebt die Stiftung regelmäßig bei allen niedergelassenen Ärzten, Zahnärzten und Psychologischen Psychotherapeuten in Deutschland.

„Wir möchten durch die Befragungen die Praxis-Inhaber auch zum Thema Barrierefreiheit informieren und ein entsprechendes Bewusstsein schaffen“, erklärt Dr. Peter Müller, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Gesundheit. „Nur wenn die ärztliche Versorgung barrierefrei verfügbar ist, können Menschen auch im Alter noch selbstbestimmt in ihren eigenen Wohnungen leben.“

Die Arzt-Auskunft verzeichnet alle Ärzte, Zahnärzte und Psychologischen Psychotherapeuten sowie Kliniken und Notfall-Einrichtungen in Deutschland. Neben dem Grad der Barrierefreiheit können Patienten in der Arzt-Auskunft nach vielen weiteren Kriterien suchen, etwa der Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Wartezeit in der Praxis.

Hinweis für die Presse:
Grafik-Material und weitere Informationen zur Arzt-Auskunft finden Sie hier.
–> Rubrik “Arzt-Auskunft: Pressematerial zum Download”

Veröffentlicht in Presse-Informationen zur Arzt-Auskunft