Statements zum Publizistik-Preis 2020

Die Verleihung des Publizistik-Preises 2020 erfolgte wegen der Covid-19-Pandemie nicht klassisch im Rahmen des Jahresempfangs der Stiftung Gesundheit, sondern in digitaler Form: Preisträger, Juroren sowie der Vorstandsvorsitzende der Stiftung stellten ihre Statements und Dankesreden in Form der hier präsentierten Videos zur Verfügung.

Laudatio von Till Krause, Expertenjuror

Dr. Till Krause wurde im Jahr 2019 mit dem ersten Platz des Publizistik-Preises der Stiftung Gesundheit ausgezeichnet und zählt nun zur Expertenjury. In seiner Laudatio würdigt er die Preisträger des Jahres 2020.

Statement von York Bieger, Expertenjuror

York Bieger ist Geschäftsführer und Verleger des BALANCE buch + medien und Psychiatrie Verlages und unterstützt seit diesem Jahr die Expertenjury mit seiner langjährigen Erfahrung als Publizist. In seinem Statement würdigt er die Güte der diesjährigen Shortlist-Beiträge, spricht über objektive und subjektive Entscheidungen und die Bedeutung des Publizistik-Preises der Stiftung Gesundheit als Orientierungshilfe.

 

Statement von Willi Reiners, Expertenjuror

Willi Reiners ist Redakteur bei der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten und wurde im Jahr 2007 mit dem Publizistik-Preis der Stiftung Gesundheit ausgezeichnet. Bereits seit vielen Jahren ist er Mitglied der Expertenjury. In seinem Statement spricht er über die Qualität der eingereichten Beiträge.

 

Grußwort zum Jahresempfang von Dr. Peter Müller, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Gesundheit

Das Jahr 2020 ist durch die Covid-19-Pandemie zum „digitalen Jahr“ geworden. In seinem Grußwort kommentiert Dr. Peter Müller, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Gesundheit, die Auswirkungen auf den Jahresempfang und die Arbeit der Stiftung.

 

Dankesrede von Dominik Stawski (Platz 1)

Dominik Stawski und sein Team wurden für ihren Beitrag „Die Spende“ auf stern.de mit dem ersten Platz des Publizistik-Preises 2020 ausgezeichnet. In seinem Statement schildert er, warum sein Beitrag entstanden ist und was er damit erreichen möchte.

Dankesrede von Jonas Breng (Platz 2)

Jonas Breng erhielt den zweiten Platz des Publizistik-Preises 2020 für seinen stern-Beitrag „Dr. Gammel holt ein Kind“. In seinem Statement dankt er den Beteiligten für die Unterstützung und hat gute Neuigkeiten zu berichten.

 

Dankesrede von Nicolas Martin (Platz 3)

Platz 3 des Publizistik-Preises 2020 ging an Nicolas Martin für seinen Hörfunk-Beitrag „Gras als Medizin“, der im Bayerischen Rundfunk erschien. In seinem Statement spricht er über die Herausforderungen bei der Recherche zu einem Thema, das häufig in die „Schmuddelecke“ gestellt wird.