„Wenn Gedanken krank machen“ – „Quarks & Co“ erhält Publizistik-Preis 2013

Claudia Heiss, Publizistik-Preisträgerin 2013
Wissen ist die beste Medizin – so lautet der Slogan der Stiftung Gesundheit. In diesem Sinne würdigt sie hervorragende Veröffentlichungen zum Thema Gesundheit und Medizin jedes Jahr mit dem Publizistik-Preis.

Der Publizistik-Preis 2013 zeichnet die Folge „Wenn Gedanken krank machen – Der Nocebo Effekt“ der WDR-TV-Reihe „Quarks & Co“ aus. Verantwortlich für die Sendung ist Claudia Heiss. Zum Team gehören weiterhin: Judith König, Hilmar Liebsch, Kristin Raabe, Eva Schultes und Ranga Yogeshwar.

Die 45-minütige Sendung beleuchtet den Nocebo Effekt, den „bösen Bruder“ des Placebo Effektes. Die Wirkung dieser – weit weniger bekannten – selbsterfüllenden Prophezeiung: Erwarten Patienten bestimmte Beschwerden, etwa weil sie Listen möglicher Nebenwirkungen in Medikamenten-Beipackzetteln lesen, treten diese mit größerer Wahrscheinlichkeit ein. Die Redakteurin weist den Effekt schlüssig nach, indem sie Experimente an Probanden detailliert begleitet. Ob in der Allergie-Therapie genutztes klassisches Konditionieren des Gehirns oder unbedachte Äußerungen von Ärzten, die bei Patienten Ängste hervorrufen – das Phänomen wird aus zahlreichen Perspektiven analysiert. In neuem Licht erscheinen so nicht zuletzt auch ursprüngliche Rituale wie Krankheitsaustreibungen durch Schamanen.

„Eine kurzweilige Darstellung eines Themas, das alle betrifft, aber noch weitgehend unbekannt ist“, betont die Jury. „Quarks & Co betrachtet das Phänomen differenziert und stellt wissenschaftliche Erkenntnisse für jedermann leicht verständlich dar. Zugleich räumt die Sendung mit Vorurteilen gegen den oft belächelten Placebo Effekt auf.“

Die gesamte Sendung können Sie sich hier ansehen

Wenn Gedanken krank machen – Quarks und Co

Bundesgesundheitsministerin a.D. Ulla Schmidt überreicht den Preis auf dem Jahresempfang 2013 der Stiftung Gesundheit in Berlin.
Bundesgesundheitsministerin a.D. Ulla Schmidt überreicht den Preis auf dem Jahresempfang 2013 der Stiftung Gesundheit in Berlin.
Im Publikum: Jean Pütz, ehemaliger Leiter der WDR-Wissenschaftsredaktion und Moderator
Im Publikum: Jean Pütz, ehemaliger Leiter der WDR-Wissenschaftsredaktion und Moderator der Sendereihe „Hobbythek“
Claudia Heiss und Ranga Yogeshwar bei der Dankesrede.
Claudia Heiss und Ranga Yogeshwar bei der Dankesrede.
V.l.n.r.: Judith König, Ranga Yogeshwar, Eva Schultes, Claudia Heiss
V.l.n.r.: Judith König, Ranga Yogeshwar, Eva Schultes, Claudia Heiss

Fotos der Preisverleihung: © Nora Erdmann

Ausführliche Foto-Galerie des Jahresempfangs 2013 der Stiftung Gesundheit