„Aspirin – eine gegen Alles?“ – Publizistik-Preis für Dr. Pia Heinemann

Dr. Pia Heinemann
Dr. Pia Heinemann erhält den Publizistik-Preis auf dem Jahresempfang der Stiftung Gesundheit 2011.

Wissen ist die beste Medizin – so lautet der Slogan der Stiftung Gesundheit. In diesem Sinne würdigt sie hervorragende Veröffentlichungen zum Thema Gesundheit und Medizin jedes Jahr mit dem Publizistik-Preis. Den Publizistik-Preis 2011 teilen sich erstmals zwei Preisträgerinnen.
Publizistik-Preis 2011 für den Artikel: Aspirin – eine gegen Alles?

Gibt es überhaupt noch etwas Neues zu sagen über Acetylsalicylsäure, vulgo Aspirin? Auf jeden Fall gelingt Dr. Pia Heinemann in ihrem Artikel in der „Welt am Sonntag“ eine geschickte Zusammenschau der langen Geschichte und der vielgestaltigen Eigenschaften des Wirkstoffes.

„Was die Leistung jedoch herausragend macht“, so Jury-Vorsitzender Prof. Dr. Dirk Loose: „Eingangs fast unmerklich, konsequent und schlüssig führt die Autorin ihre Leser nicht nur durch die Mechanismen des Präparats, sondern auch durch die der Vielzahl klinischer Studien, die jeweils monoperspektivisch betrachtet leicht zu verzerrten Ergebnissen führen.“

Dass Studienergebnisse nicht immer werthaltigen Erkenntnisgewinn mit sich bringen, behauptet die Autorin nicht, sie zeigt es – am Beispiel von Aspirin.

Artikel „Aspirin – eine gegen alles?“ lesen (PDF, 1,8 MB)

In unserem Blog finden Sie die Dankesrede von Dr. Pia Heinemann bei der Verleihung des Publizistik-Preises

Dr. Pia Heinemann und Jury-Vorsitzender Prof. Dr. Dirk A. Loose
Dr. Pia Heinemann und Jury-Vorsitzender
Prof. Dr. Dirk A. Loose
Print Friendly