Kriterien

Auszeichnung für Qualitätsjournalismus

Mit dem Publizistik-Preis zeichnen wir Beiträge aus, die gesundheitliches Wissen insbesondere für medizinsch-wissenschaftliche Laien anschaulich vermitteln und Zusammenhänge transparent darstellen. Die Werke müssen dazu ein Höchstmaß sowohl an medizinisch-fachlicher als auch an didaktisch-journalistischer Kompetenz aufweisen.

Eingereicht werden können Beiträge, die im jeweils vorhergehenden Jahr veröffentlicht wurden. Die Beiträge müssen in einem öffentlich zugänglichen Medium erschienen sein.

Beiträge können in den folgenden acht Kategorien eingereicht werden. Die Kategorisierung richtet sich dabei nach dem Medium der Erstveröffentlichung.

Zeitung

Beiträge, die in einer Tages- oder Wochenzeitung erschienen sind

Zeitschrift

Zeitschriftenbeiträge, Beiträge aus Online-Magazinen

Buch

Monografien und Print-Ratgeber zu medizinischen und gesundheitlichen Themen

Fernsehen

Reportagen und Beiträge, die für das Fernsehen produziert und dort ausgestrahlt wurden

Hörfunk

Beiträge, die für den Hörfunk produziert und ausgestrahlt wurden. Achtung: Podcast-Folgen und -Serien reichen Sie bitte unter „Online-Angebot“ ein.

Online-Angebot

Blog-, Vlog- und Online-Beiträge sowie für das Internet produzierte Videos (z. B. für YouTube) und Podcast-Folgen und -Serien

Multimedia-Angebot

In diese Kategorie fallen Beiträge, die mehrere Medien miteinander verbinden, also mit Text, Bild und Ton arbeiten. Beispielsweise gehört der Preisträger-Beitrag von 2020 „Die Spende“ in diese Kategorie.

Lebenswerk

Zusammenschau von Werken aus mindestens zehn Jahren

Weitere Informationen zu den Kriterien finden Sie in unseren Teilnahmebedingungen.