10. Deutscher Medizinrechtstag

Werbung von Ärzten – Potenziale im Internet

Es gibt kaum noch rechtliche Beschränkungen für Ärzte, die für ihre Praxis werben wollen. So der Tenor des Vortrags des Freiburger Rechtsanwalts Michael Kleine-Cosack auf dem 10. Deutschen Medizinrechtstag. In den vergangenen Jahren seien die meisten Werbeverbote für Mediziner abgeschafft worden.

Nicht alles, was erlaubt ist, ist auch sinnvoll, ergänzte Mirko Gründer von Medizin-SEO, Hamburg, in seinem Vortrag über Marketingstrategien für Freiberufler. „Die grüßten Potenziale liegen im Internet“, führte er aus. „Aber nicht die Klickzahlen der eigenen Homepage sind wichtig. Die dienen mehr der eigenen Eitelkeit. Ärzte müssen mit den für sie wichtigen Indikationen in Suchmaschinen wie Google oder Bing gefunden werden – denn dort suchen die Menschen heute nach ihnen.“

Der Deutsche Medizinrechtstag ist eine jährliche Tagung von Medizinrechtsanwälten und Ärzten. Veranstalter sind die Stiftung Gesundheit, Hamburg, und der Medizinrechtsanwälte e.V., Lübeck. Die Vorträge der diesjährigen Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

Ein Stimmungsbild des Deutschen Medizinrechtstags vermittelt auch der Blog der Stiftung Gesundheit: www.stiftung-gesundheit-blog.de
Hamburg, 23. September 2009

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zum Publizistik-Preis und Vermischtes