KVen sind wichtigste Informationsquelle zu QM

Studie zum Qualitätsmanagement zeigt Verschiebung

Die Kassenärztlichen und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (KVen/KZVen) sind die wichtigste Informationsquelle zum Thema Qualitätsmanagement (QM). Das ist das Ergebnis der Studie „Qualitätsmanagement in der ärztlichen Praxis 2009“ der Stiftung Gesundheit. Rund 42 Prozent der niedergelassenen Ärzte vertrauen den KVen.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Fachpresse mit 38 Prozent und die Dienstleister/Zertifizierer mit 36 Prozent. Die Fachgesellschaften (30 Prozent) und die Ärztekammern (26 Prozent) werden ebenfalls als Informationsquellen genannt.

Die Studie zeigt im Vergleich zu den Vorjahren eine deutliche Verschiebung. 2007 war die Fachpresse mit über 50 Prozent mit großem Abstand die wichtigste Informationsquelle. Im vergangenen Jahr lagen Fachpresse und KVen mit jeweils 33 Prozent gleichauf.

Seit 2007 führt die GGMA Gesellschaft für Gesundheitsmarktanalyse im Auftrag der Stiftung Gesundheit die Studie durch. In 2009 erfolgte eine Zusammenarbeit mit TÜV SÜD. Befragt wurde ein repräsentatives Sample von 17.500 Ärzten, Zahnärzten und Psychologischen Psychotherapeuten. 985 Befragte lieferten valide Fragebögen zurück. Das entspricht einer Antwortquote von 5,6 Prozent. Die gesamte Studie finden Sie unter: www.stiftung-gesundheit.de in der Rubrik „Forschung“.

Hamburg, 28. August 2009
Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zu den Studien