WDR-Redakteurin erhält Publizistik-Preis 2008 für „Quarks & Co“-Beitrag

Die Stiftung Gesundheit hat die WDR-Redakteurin Claudia Heiss und das „Quarks & Co“-Team mit dem diesjährigen Publizistik-Preis ausgezeichnet. Der Preis würdigt die Sendung „Besser sehen“ der Fernsehreihe „Quarks & Co“, die sich umfassend den Funktionsweisen aber auch Störungen des Sehens widmet.

„Der Beitrag stellt körperliche Grundlagen, Erkrankungen, historische Entwicklungen, gegenwärtige Möglichkeiten der Medizin und mehr zusammenhangsreich dar“, sagt Prof. Dr. Dirk Loose, Vorsitzender der Jury. „Und das I-Tüpfelchen ist die sehr anschauliche Visualisierung. Wissenschaft wird hier spannend und unterhaltsam dargeboten – und das in aller Kompetenz.“

Mit dem Publizistik-Preis würdigt die Stiftung Gesundheit jährlich journalistische Arbeiten, die gesundheitliches Wissen insbesondere für Laien anschaulich vermitteln und Zusammenhänge transparent darstellen. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

Die Preisträger der Vorjahre sowie weitere Informationen finden Sie unter
www.stiftung-gesundheit.de in der Rubrik „Publizistik-Preis“
Die Ausschreibung für den Preis 2009 beginnt im Herbst dieses Jahres.

Hamburg, 4. April 2008

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zum Publizistik-Preis und Vermischtes