Rollstuhlgerechte Arztpraxen

Arzt-Auskunft nennt barrierefreie Praxen

Bundesweit sind mehr als 25.000 Arzt- und Zahnarztpraxen rollstuhl- und behindertengerecht ausgebaut. Die Arzt-Auskunft zeigt jeweils an, ob eine Praxis barrierefrei ist. Denn dies müssen außerdem auch gehbehinderte und gebrechliche Patienten wissen, bevor sie einen Arzt aufsuchen.

In dem umfassenden Ärzteverzeichnis unter www.arzt-auskunft.de erkennt man anhand eines besonderen Symbols im Suchergebnis sofort, ob die Praxis behindertengerecht ist. Zusätzlich sind zahlreiche weitere Informationen zur Lage und Erreichbarkeit angegeben – beispielsweise Sprechzeiten und Hinweise zu öffentlichen Verkehrsmitteln in der Nähe.

Bei der Arzt-Auskunft rufen täglich unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 ­ 739 00 99 hunderte Menschen an, um sich nach spezialisierten Ärzten, Zahnärzten, Psychotherapeuten oder Kliniken in ihrer Umgebung zu erkundigen. Im Internet verzeichnet die Arzt-Auskunft jährlich mehr als vier Millionen Datenbankabfragen für die gezielte Suche anhand von Therapieschwerpunkten.

Die Arzt-Auskunft ist außerdem auch bei allen Kooperationspartnern wie zum Beispiel Lifeline.de, Focus.de, GesundheitPro.de, Medizinauskunft.de, Onmeda.de und vielen weiteren Gesundheits-Portalen eingebunden. Auch Krankenversicherungen nutzen das Verzeichnis der Arzt-Auskunft zur gezielten Patientennavigation.

Hamburg, 13. Februar 2006

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zur Arzt-Auskunft