Schmerz ernst nehmen

Arzt-Auskunft nennt Schmerztherapeuten

Erheblicher Schmerz darf nicht lange unbehandelt bleiben, da sich sonst das „Schmerzgedächtnis“entwickeln kann: In diesem Fall bleibt der Schmerz auch dann bestehen, wenn der Auslöser schon beseitigt ist. Gezielte Schmerztherapie kann Betroffenen Lebensqualität zurückgeben.

Bei der Suche nach einem spezialisierten Schmerztherapeuten hilft die Arzt-Auskunft. Der Service der gemeinnützigen Stiftung Gesundheit ist werbefrei im Internet unter www.arzt-auskunft.de verfügbar. Dort findet man anhand von rund 1.000 Diagnose- und Therapieschwerpunkten bundesweit die nächstliegenden Spezialisten; so auch Ärzte und Kliniken für Schmerztherapie.

Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann den Service per Telefon unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 ­ 7 39 00 99 nutzen.

Die Arzt-Auskunft führt seit 1997 Ärzte, Zahnärzte, Kliniken und Patienten zusammen und ist auch bei zahlreichen Online-Portalen und Krankenversicherern eingebunden; so zum Beispiel bei Focus.de, msn.de, GesundheitPro.de, Lifeline.de, OnMeda.de, Medizinauskunft.de, DerPrivatpatient.de, IKK.de und vielen anderen mehr.

Hamburg, 24. Oktober 2005

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zur Arzt-Auskunft