Medizinlexikon bei der Arzt-Auskunft

Über 700 Krankheiten und Therapieverfahren verständlich erklärt

Was steckt hinter „Elektromyographie“? Was passiert genau bei einer Magenspiegelung? Wie kann man Krampfadern vorbeugen? Antworten auf diese und zahlreiche andere medizinische Fragen gibt Ihnen ab sofort das Onmeda Lexikon für Krankheiten und Diagnose- und Therapieverfahren auf www.arzt-auskunft.de

Von A wie Achalasie und Asthma bis Z wie Zähneknirschen und Zytomegalie werden mehr als 700 Krankheiten, ihre Symptome und Ursachen medizinisch fundiert und anschaulich erklärt. Außerdem erfahren Sie, wie die Krankheiten diagnostiziert und behandelt werden und wie die Prognose ist. Überdies gibt es Hinweise auf Selbsthilfegruppen, Patientenforen im Internet und Literatur-Tipps.

Das Lexikon kann als Vorbereitung oder zum Nachlesen im Anschluss an den Arztbesuch genutzt werden; auf keinen Fall aber kann es ihn ersetzen. Bei der Suche nach einem Arzt oder einer Klinik in ihrer Nähe hilft die Arzt-Auskunft Ihnen unter www.arzt-auskunft.de

Seit 1997 führt die Arzt-Auskunft Ärzte, Zahnärzte, Kliniken und Patienten zusammen und ist auch bei zahlreichen Online-Portalen wie zum Beispiel bei Medizinauskunft.de, Focus.de, Lifeline.de, Onmeda.de, GesundheitPro.de, msn.de sowie vielen Krankenversicherern eingebunden. Der Service der gemeinnützigen Stiftung Gesundheit ist kostenlos, unabhängig und werbefrei.

Hamburg, 05. Oktober 2005

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zur Arzt-Auskunft