Rollstuhlgerechte Praxis oder nicht?

Kostenfreie Angabe in der Arzt-Auskunft

Täglich rufen rund 500 Menschen bei der Arzt-Auskunft an, um sich nach spezialisierten Ärzten, Zahnärzten oder Kliniken in ihrer Umgebung zu erkundigen. Das Verzeichnis der Arzt-Auskunft im Internet nutzen pro Jahr mehr als 2,7 Millionen für die gezielte Suche anhand von Therapieschwerpunkten. Vor allem Rollstuhlfahrer müssen wissen, ob ein barrierefreier Zugang zur Praxis gewährleistet ist, bevor sie den gefundenen Arzt aufsuchen.

Die Arzt-Auskunft verzeichnet, welche Praxen rollstuhlgerecht sind: Im Internet erkennen Rollstuhlfahrer anhand eines Symbols im Suchergebnis sofort, ob sie die Praxis problemlos besuchen können.

Das Formular, mit dem Praxen und Kliniken diese Informationen kostenfrei aufnehmen lassen können, erhalten Sie im Internet unter www.arzt-auskunft.de (Rubrik Arzt-Auskunft / Informationen für Ärzte und Zahnärzte bzw. für Kliniken) oder direkt bei der Stiftung Gesundheit (Tel. 040 / 80 90 87 ­ 0, Fax ­ 555, eMail: sg@arztmail.de). Auf dem Bogen kann man zudem zahlreiche weitere kostenfreie Informationen zur Lage und Erreichbarkeit angeben ­ beispielsweise Sprechzeiten und Hinweise zu öffentlichen Verkehrsmitteln in der Nähe.

Die Informationen werden bei www.arzt-auskunft.de dargestellt und außerdem auch bei allen Kooperationspartnern wie Focus.de, GesundheitPro.de, Medizinauskunft.de, IKK.de, Der-Privatpatient.de, Gesundheitsportal-Privat.de und vielen anderen zahlreichen Online-Portalen und Krankenversicherern.

Hamburg, 24. Mai 2005

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zur Arzt-Auskunft