Was tun bei Schwangerschafts-Diabetes?

Stiftung Gesundheit zertifiziert informativen Patienten-Ratgeber

Erhöhte Blutzuckerwerte zählen zu den häufigsten Erkrankungen in der Schwangerschaft: Jede zwanzigste schwangere Frau entwickelt diese Stoffwechselstörung, und viele von ihnen sind unsicher, wie sie sich verhalten und richtig ernähren sollen.

Hier hilft der Ratgeber „Gestationsdiabetes“ aus dem akademos-Wissenschaftsverlag, den die Stiftung Gesundheit jetzt geprüft und zertifiziert hat: Informativ und verständlich erklären die Autoren, was sich hinter dem Begriff „Schwangerschafts-Diabetes“ verbirgt, warum er behandelt werden sollte und welche Möglichkeiten es gibt, selbst etwas zu unternehmen: So können zahlreiche schwangere Frauen ihre Blutzuckerwerte bereits durch eine Umstellung ihrer Ernährung so verbessern, dass eine Insulin-Behandlung gar nicht mehr erforderlich ist.

„Ein ausgezeichneter, verständlich aufbereiteter Ratgeber,“ urteilten die Gutachter: „Die ideale Lektüre für Frauen, die sich über das Arztgespräch hinaus informieren möchten.“

K. J. Bühling, C. Wäscher, R. Bergmann, J. W. Dudenhausen:
Gestationsdiabetes. Ernährung in der Schwangerschaft.
akademos Wissenschaftsverlag, ISBN 3-934410-06-5.
Für 8,00 Euro im Buchhandel erhältlich.
Kiel, 8. Juli 2003

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zu den Zertifizierungen