„Internetkompass Krebs“ hilft Patienten bei der Suche nach Informationen

Stiftung Gesundheit zertifiziert informativen Patienten-Ratgeber

Informationen über Krebs im Internet zu finden – das ist für die meisten Patienten doppelt schwierig: Zum einen fehlt oft das Hintergrundwissen über die Erkrankung, um eine sinnvolle Suche zu starten; zum anderen haben viele Betroffene bislang nur wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Internet.

Hier hilft der Patienten-Ratgeber „Internetkompass Krebs“ (Springer-Verlag), den die Stiftung Gesundheit jetzt geprüft und zertifiziert hat: „In informativ kurzen, prägnanten Kapiteln knüpft das Buch eine gelungene Verbindung zwischen medizinischem Einführungswissen in die Begriffswelt der Krebser-krankungen und dem notwendigen Wissen, um das Internet effektiv zu nutzen“, so die Gutachter.

Als besonders wertvoll hoben sie hervor, dass die Autoren nicht nur eine Liste von Internet-Adressen aufführen, die bekanntlich schnell veralten, sondern den Lesern eine Reihe von Ausgangspunkten sowie das Handwerkszeug für eigene Recherchen bieten. Das Ergebnis ist ein nützliches Handbuch, das vor allem internet-unerfahrenen Patienten und Angehörigen die Suche nach verlässlichen Informationen über Krebserkrankungen immens erleichtert.

Marcus Oehlrich / Nicole Stroh: Internetkompass Krebs. Springer-Verlag, Heidelberg. ISBN 3-540-41105-4. Für 14,95 Euro im Buchhandel erhältlich.

Kiel, 20. Frebruar 2003

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zu den Zertifizierungen