Stiftung Gesundheit schreibt Publizistik-Preis 2003 aus

Auszeichnung würdigt hervorragenden Medizin-Journalismus

Zum sechsten Mal schreibt die Stiftung Gesundheit ihren Publizistik-Preis aus: Die Auszeichnung gilt hervorragenden Veröffentlichungen, die gesundheitliches Wissen für Publikum und Patienten anschaulich vermitteln und Zusammenhänge transparent darstellen. Für den Publizistik-Preis 2003 können Arbeiten aus dem Jahr 2002 eingereicht werden: Dabei werden Beiträge aus Zeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen ebenso angenommen wie Multimedia-Angebote, Bücher oder das Gesamtwerk von Publizisten.

Die Preisverleihung findet im Frühjahr 2003 statt. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert.

Die Ausschreibungsfrist für den Publizistik-Preis 2003 endet am 15. Januar 2003. Die Ausschreibungsunterlagen können ab sofort direkt bei der Stiftung Gesundheit angefordert werden.

Rückschau 2002:
Im Jahr 2002 zeichnete die Stiftung Gesundheit die GEO-Autorin Uta Henschel für ihren Beitrag „Grippe – Die Jagd nach H1 N1“ (GEO 2/2001) aus.

Kiel, 18. September 2002

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zum Publizistik-Preis und Vermischtes