Stiftung Gesundheit verleiht Publizistik-Preis 2000

Buch-Autor Dr. Werner Bartens ausgezeichnet – Sonderpreis „Patientenrecht“ für Zeit-Autor Martin Spiewak

Der diesjährige Publizistik-Preis der Stiftung Gesundheit geht an den Arzt und Buch-Autor Dr. Werner Bartens. Sein Werk „Die Tyrannei der Gene – Wie die Gentechnik unser Denken verändert“ beeindruckte die Jury vor allem wegen der leicht verständlichen Darstellung der komplizierten Sachverhalte. „Zur brisanten und kontrovers diskutierten Thematik der Gentechnik bietet das Buch eine laiengerechte und doch fachlich kompetente Aufklärung“, so die Juroren. In den vergangenen Jahren waren die Gesundheitsredaktion der Nachrichtenagentur Associated Press sowie das „Hamburger Gesundheitsforum“, eine Gemeinschaftsarbeit von Journalisten des NDR und des Hamburger Abendblatts, ausgezeichnet worden.

Den Sonderpreis „Patientenrecht“ vergibt die Jury in diesem Jahr an den Journalisten Martin Spiewak für seinen Artikel „Teure Patienten unerwünscht“, erschienen in der „Zeit“ Nr. 46/1999 . „Hier findet eine eingehende Auseinandersetzung mit der Frage statt, dass die Kosten für die medizinische Leistung überproportional wachsen“, so Juror und Rechtsanwalt Dr. Karlheinz Liekefett. Zudem lobte die Jury die solide Recherche der juristischen Fakten und die verständliche Darlegung der relevanten Tatsachen.

Die Jury sprach zudem erstmals eine lobende Erwähnung für den zweitplatzierten Beitrag zum Thema Patientenrecht aus: Sie bewertete die in der Zeitschrift „Gesundheit und Gesellschaft“ erschienene Reportage „Nimm Dein Leben in die Hand – vom Umgang mit einem Handicap“ von Christoph Fuhr und Dirk Hoppe als „besonders eindrucksvoll“.

Mit dem Publizistik-Preis würdigt die Stiftung journalistische Arbeiten, die gesundheitliches Wissen insbesondere für Laien anschaulich vermitteln und Zusammenhänge transparent darstellen. Der Preis wird jährlich verliehen und ist mit insgesamt 5000 Mark dotiert. Die Summe geht je zur Hälfte an die Preisträger des Publizistik-Preises und des Sonderpreises „Patientenrecht“. Die Ausschreibung für das Jahr 2001 beginnt im kommenden Herbst.

Kiel, 25. April 2000

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zum Publizistik-Preis und Vermischtes