Mein großer Bruder Matti

Mein großer Bruder MattiAnja Freudiger
Mein großer Bruder Matti

Psychiatrie Verlag, Imprint Balance
1. Auflage 2013
ISBN 978-3-86739-072-9
Bezugsquelle: Handel

Cover „Mein großer Bruder Matti“
Web-Auflösung (JPG, 292 KB)
Druck-Auflösung (JPG, 3.610 KB)

Julius bewundert seinen großen Bruder Matti, weil der immer so tolle Ideen hat, z. B. wie man aus Mamas Gartenschlauch eine hochmoderne Gartenbewässerungsanlage macht. Leider wird er schnell sauer, wenn mal nicht alles so läuft, wie er möchte, dann schreit er schon mal seinen kleinen Bruder an: »Du blödes Baby!«. Auch in der Schule gibt es ständig Ärger, weil Matti nicht aufpasst. Julius merkt nicht nur, dass ihre Mutter sich deswegen große Sorgen macht, ihm ist auch klar, dass bei Matti alles viel stärker ist als bei ihm: die Wut, das Traurigsein, aber auch die Freude.

»Mein großer Bruder Matti« erklärt auf kindgerechte Weise das Phänomen ADHS und zeigt dabei auch die liebenswerten Seiten eines Jungen, der mit Fantasie und Mut nicht nur seinen kleinen Bruder beeindruckt. Empfehlenswert ab 5 Jahren.

Das sagen die Gutachter: „Kindern ADHS verständlich zu erklären ist nicht einfach.
In „Mein großer Bruder Matti“ wird ein erklärender Bogen von den Symptomen bis zur Ursache, der Funktionsstörung des Gehirnstoffwechsels, geschlagen.
Mit Bildern, wie dem Postboten, der im Gehirn herumflitzt, um Informationen auszutragen oder auch dem Wutvulkan können Kinder Ursachen und Wirkungen von ADHS nachempfinden und verstehen.“

zurück zur Auswahlliste

Getagged mit: ,