Medikamente bei psychischen Erkrankungen

Medikamente bei psychischen Erkrankungen Antwort auf die häufigsten Fragen, die Angehörige psychisch Kranker zu Psychopharmaka stellen

Erhältlich beim Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V. (Hrsg.),
Thomas-Mann-Straße 49 a, 53111 Bonn, Schutzgebühr 2 Euro.

Psychische Erkrankungen sind oft noch ein Tabuthema unserer Gesellschaft. So ist es nicht verwunderlich, dass es gegen Psychopharmaka viele Vorurteile gibt – auch bei den Erkrankten und ihren Angehörigen. Dennoch sind sie oft unverzichtbarer Bestandteil bei der Behandlung. Die Broschüre des Bundesverbands der Angehörigen psychisch Kranker e.V. bietet sachliche Informationen und Entscheidungshilfen rund um die eingesetzten Medikamente und macht Mut nachzufragen.

Medikamente bei psychischen Erkrankungen – Antwort auf die häufigsten Fragen, die Angehörige psychisch Kranker zu Psychopharmaka stellen.

Reiner Frank (Hrsg.): Rehabilitation von Jugendlichen mit neuropsychiatrischen Erkrankungen, Lambertus-Verlag, ISBN: 3-7841-1578-0. Für 24 Euro im Handel erhältlich.

zurück zur Auswahl

Getagged mit: