Jette sagt nicht immer Ja

Nein sagen lernen

Jette sagt nicht immer JaIlona Lammertink, Lucie Georger
Jette sagt nicht immer Ja. Nein sagen lernen

BALANCE buch + medien verlag
1. Auflage 2015
ISBN 978-3-86739-151-1
Bezugsquelle: Handel
Preis: 14,95€

Das „Neinsagen“ fällt gerade schüchternen Mädchen schwer. Sie haben Angst, ausgegrenzt zu werden, wenn sie „nein“ sagen und sagen daher „ja“, wobei sie sich danach schlecht fühlen.

Dieses Bilderbuch zeigt schüchternen und ängstlichen Kindern Wege, selbstbewusster zu werden. Gleichzeitig zeigt es Erwachsenen, wie sie ihr Kind dabei unterstützen können, „nein“ zu sagen.
Hier eine zentrale Beispielsituation mit der Hauptprotagonistin Jette:
Jette findet, Susi ist das tollste Mädchen im Kindergarten und will ihre beste Freundin sein. Zuhause spielen die beiden ein lustiges Zoospiel, doch dann will Susi Jettes Lieblingshasen ausleihen. Jette will das nicht, sagt aber ja, da sie Angst hat, dass Susi sonst nicht mehr mit ihr spielen will. Am nächsten Morgen erhält sie eine böse Überraschung: Ihr Kuscheltier hat jetzt viele Zahnabdrücke. Jette ist deshalb sehr traurig.
Wie Jette lernt, sich selbst zu behaupten, Grenzen zu setzen und Ja zu sich selbst zu sagen, erzählt dieses farbenfroh illustrierte Kinderbuch.

Das sagen die Gutachter:

„Es ist nichts Schlimmes „nein“ zu sagen, und das kann sogar vor Schlimmem bewahren. Dass Harmonie nicht zwangsläufig durch ein Nein zerstört wird, zeigt das Kinderbuch „Jette sagt nicht immer ja“ auf einprägsame Art. Gerade für Mädchen ist es manchmal schwer, sich abzugrenzen und ihre eigenen Bedürfnisse zu artikulieren. Das passende Downloadmaterial mit praktischen Tipps, Anregungen und weiterführenden Links macht das Kinderbuch der beiden niederländischen Autorinnen gleichzeitig zu einem hilfreichen Erziehungsratgeber.
Die kleine Geschichte wird sehr gut von den jeweiligen Illustrationen ergänzt und ermöglicht so eine optimale Vermittlung der Kernbotschaft, dass es gut ist, ab und zu nein zu sagen, wenn man etwas nicht möchte und das man es sich ruhig trauen kann.“

zurück zur Auswahlliste

Getagged mit: