Dr. Pro Bono – Arbeit für den guten Zweck: Stiftung Gesundheit zeichnet ehrenamtliches Engagement aus

Medizinische Hilfe in Entwicklungsländern oder vor der eigenen Tür, in der eigenen Stadt sowie Hospiz- oder Flüchtlingsarbeit: Mehr als 300 Ärzte haben bislang der Stiftung Gesundheit berichtet, wie sie sich für das Gemeinwohl einsetzen – ehrenamtlich. Dieses Engagement würdigt die Stiftung unter dem Motto „Sie tun Gutes – und wir reden darüber“ mit der Auszeichnung „Dr. Pro Bono“.

Ärzte, die ihr Fachwissen neben dem Praxisalltag einsetzen, um bedürftigen Menschen zu helfen, können dies der Stiftung mitteilen. Eine Richtlinie mit 13 Kategorien definiert, welche ehrenamtlichen Tätigkeiten für das Siegel in Frage kommen. Ärzte können mit der Auszeichnung auf ihrer Website zeigen, dass sie sich in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl einsetzen. Mehr dazu erfahren Sie unter www.arzt-auskunft.de, Webcode: Pro Bono, diesen geben Sie im Feld oben rechts ein.

Ausgewählte Projekte der ehrenamtlichen Tätigkeit stellt die Stiftung Gesundheit zudem auf ihrem Blog vor. Für die Ärzte ist dies natürlich kostenlos.

20. Juni 2018

Getagged mit: , , ,