Christoph Dippe übernimmt den Vorstandsvorsitz der Stiftung Gesundheit

Christoph Dippe übernimmt am 16. August 2021 das Amt des Vorstandsvorsitzenden bei der Stiftung Gesundheit.

Das Kuratorium der Stiftung Gesundheit hat Christoph Dippe zum neuen Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er folgt auf Dr. Peter Müller, der das Amt seit 18 Jahren innehatte. Nachdem Müller im März sein 60. Lebensjahr vollendete, ist gemäß der Satzung ein Wechsel auf dieser Position erforderlich.

Dippe seit Mai an Bord der Stiftung Gesundheit

Christoph Dippe tritt die dreijährige Amtszeit am 16. August 2021 an. Mit über 20 Jahren Führungs- und Beratungserfahrung hat sich Dippe auf die Schwerpunkte Marketing und Data Governance spezialisiert. Er entwickelte zum Beispiel Produkt-Informations- und Qualifikations-Systeme für den Handel. „Diese Expertise bringe ich nun in die Stiftungs-Arbeit ein und freue mich auf die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen.“

Mehr über Christoph Dippe im Interview.

Portraitfoto.
Von Anbeginn dabei: Dr. Peter Müller engagiert sich seit der Errichtung der Stiftung in unterschiedlichen Positionen, seit 2003 war er Vorstandsvorsitzender.

Müller übernimmt Vorsitz des Stiftungs-Rats

Dr. Peter Müller sagt über den Wechsel im Vorstand: „Ich kann mein Amt mit dem guten Gefühl übergeben, dass es von jemandem weitergeführt wird, der sich den Zielen und Grundsätzen der Stiftung ebenso verbunden fühlt wie ich. Und ich bin gespannt, welche neuen Impulse daraus entstehen.“

Der Stiftung Gesundheit bleibt Müller erhalten. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand übernimmt er die Leitung des Hauptstadtbüros und den Vorsitz des Stiftungs-Rats. In diesem beratenden Gremium der Stiftung Gesundheit sind derzeit sieben Mitglieder aktiv, allesamt Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens. Müller folgt auf Prof. Dirk. A. Loose, der den Vorsitz sechs Jahre lang innehatte und der Stiftung mit seiner ärztlichen Expertise als Chirurg beratend zur Seite stand.

Mehr über Dr. Peter Müller im Interview.

Hamburg, 3. August 2021