Ärzte blicken pessimistisch in die Zukunft: Stimmungstief beim Medizinklimaindex Herbst 2012

Die niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in Deutschland beurteilen ihre wirtschaftliche Lage und Aussichten für die nächsten sechs Monate negativer als noch im Frühjahr 2012. Dies belegt der
Medizinklimaindex (MKI) Herbst 2012 der Stiftung Gesundheit. Mit einem Gesamtwert von -11,8 zeigt der Index eine deutliche Verschlechterung im Vergleich zum MKI Frühjahr 2012 (-5,1).

Werden die Berufsgruppen einzeln betrachtet, schätzen die Psychologischen Psychotherapeuten ihre Situation deutlich positiver ein. Mit einem MKI von +14,1 liegen allein sie im positiven Bereich. Negative Spitzenreiter sind die Ärzte mit einem MKI von -18,7. Diese blicken damit etwa doppelt so pessimistisch in die Zukunft wie im Frühjahr 2012. Mit einem MKI von -1,1 bewerten auch die Zahnärzte ihre Lage weitaus ungünstiger als im Frühjahr (+4,3).

Die Untersuchung hat die GGMA Gesellschaft für Gesundheitsmarktanalyse im Auftrag der Stiftung Gesundheit durchgeführt.

Die gesamte Analyse sowie Grafiken finden Sie auf dieser Website in der Rubrik „Pressematerial zum Download – Forschung“.

Hamburg, 22. November 2012

Print Friendly
Veröffentlicht in Presse-Informationen, Presse-Informationen zu den Studien