Archiv für das Jahr: 2010

Studie: Nur jeder zweite Arzt erledigt KV-Abrechnung online

Online-Banking ist am häufigsten genutzter Service Rund die Hälfte (51,2 Prozent) der niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in Deutschland rechnet mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) über das Internet ab. Das hat die Studie „Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit 2010“ der

Fester Biss mit künstlicher Wurzel Zertifizierte Implantologen finden über die Arzt-Auskunft

Edelsteine im Inka-Reich, mit Rosshaar festgezurrte geschnitzte Tierknochen im mittelalterlichen Europa – das Füllen von Zahnlücken war früher ein wahres Abenteuer. Heute haben Patienten es leichter: Fachgesellschaften prüfen und zertifizieren das Know-how spezialisierter Implantologen. Zahnärzte in ihrer Umgebung, die ein

Studie: Ärzte misstrauen Fehler-Melde-Systemen

Universitäre Träger sind am ehesten akzeptiert Ärzte sind Fehler-Melde-Systemen (CIRS, Critical Incident Reporting-Systems) gegenüber misstrauisch. In der Studie „Qualitätsmanagement und Patientensicherheit in der ärztlichen Praxis 2010“ der Stiftung Gesundheit erhält kein potenzieller CIRS-Träger gute Noten. Die niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte und

Allergien auf dem Vormarsch: Die Arzt-Auskunft nennt Spezialisten

Von juckendem Hautausschlag über Magen-Darm-Beschwerden bis hin zu Atemnot: Rund 20 Prozent der Deutschen haben mit allergischen Reaktionen zu kämpfen. Betroffene sollten den Ursachen von Allergien auf den Grund gehen. Und eine rechtzeitige Behandlung kann vermeiden, dass sich Krankheitsbilder verstärken.

Medizinklimaindex Herbst 2010

Leichte Aufhellung der wirtschaftlichen Aussichten – Ärzte blicken weiterhin pessimistisch in die Zukunft Die Ärzte in Deutschland bewerten ihre wirtschaftliche Lage und die Perspektive für die kommenden sechs Monate weiterhin ungünstig. Das ergibt der Medizin-klimaindex (MKI) Herbst 2010 mit einem

Stiftung Gesundheit schreibt Publizistik-Preis 2011 aus: Auszeichnung für hervorragenden Medizin-Journalismus

Die Stiftung Gesundheit schreibt den Publizistik-Preis 2011 aus. Die Auszeichnung gilt hervorragenden Veröffentlichungen, die gesundheitliches Wissen für Publikum und Patienten anschaulich vermitteln und Zusammenhänge transparent darstellen. Die Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert. Für den Publizistik-Preis 2011 können Beiträge aus

Studie: Behandlungsfehler-Vorwürfe einmal im Jahr

Knapp 40 Prozent der niedergelassenen Ärzte sehen sich etwa einmal im Jahr einem Behandlungsfehler-Vorwurf ausgesetzt. Das ist das Ergebnis der Studie „Qualitätsmanagement und Patientensicherheit in der ärztlichen Praxis 2010“ der Stiftung Gesundheit. Rund 61 Prozent der befragten Ärzte, Zahnärzte und

Neue Masche der Eintrags-Offerten: Pseudo-Portale schreiben Ärzte und Zahnärzte an

Stiftung Gesundheit stellt neue Welle unseriöser Anbieter fest Ärzte und Zahnärzte erhalten derzeit wieder dubiose Angebote per Post, sich in Internetportale einzutragen. Neue Masche: Offenbar unseriöse Anbieter lehnen sich dabei in der Aufmachung an etablierte Marken an – etwa durch

Qualitätsmanagement erhöht Patientensicherheit

Studie: Die Hälfte der Ärzte stellt positive Effekte fest Qualitätsmanagement (QM) in der ärztlichen Praxis stärkt die Sicherheit der Patienten. Das ist das Ergebnis der Studie „Qualitätsmanagement und Patientensicherheit in der ärztlichen Praxis 2010″der Stiftung Gesundheit. Demnach nehmen 46 Prozent

11. Deutscher Medizinrechtstag: Aufklärung über Behandlungsalternativen dokumentieren

Ärzte müssen im Zweifelsfall beweisen können, dass sie Patienten über Behandlungsalternativen mit vergleichbaren Erfolgsaussichten aber unterschiedlichen Risiken aufgeklärt haben. Können sie das nicht, liegt keine gültige Einwilligung der Patienten in einen medizinischen Eingriff vor. Damit kommt grundsätzlich die Haftung der